Dienstag, 19. Juli 2022

Drei Tage Familiengarten und Spielabenteuer

Das Spiel- und Aktionsgelände des Spielehauses und Spielbus hatte übers Seehasenfest von Samstag bis Montag, 16. bis 18. Juli, insgesamt 3.900 Besucher.
Kinder beim Basteln auf der Aktionswiese beim Seehasenfest

Das täglich stattfindende Kindertheater unter freiem Himmel wurde von 1600 Zuschauern besucht. Das Clownduo Herbert und Mimi und die Akrobatikclowns Alex & Joschi haben mit ihren fantasievollen Stücken die Besucher verzaubert und zum Lachen gebracht.

Die Resonanz der Besucher war überwältigend: „Glückliche Kinder – glückliche Eltern“, freut sich Margret Beck, die Leiterin des Spielehauses. „Jeden Tag haben sich Eltern persönlich für den engagierten Einsatz des Spielehausteams bedankt: ,Danke, dass Sie die Spielaktion für die Kinder immer so toll organisieren, das ist für unsere Familie das Highlight des Seehasenfestes.' Kinder und Eltern haben echte Familienzeit miteinander verbracht, hatten Spaß, konnten Talente entdecken, den Wert des Spiels erkennen, Begegnungen mit anderen Familien und ein unvergessliches Seehasenfest erleben."

Der Aufbau mit den bunten Zelten, kreativen Werkstätten, Spielpunkten und der Bewegungsbaustelle wurde von Spielehaus und Spielbus neu konzipiert und es gab dadurch mehr Platz für die Familien, die den ganzen Nachmittag auf dem Spielgelände verbrachten. Das Konzept des Spielehauses in Bezug auf das Programm und der pädagogischen Betreuung ist voll aufgegangen.

An allen drei Tagen ging es in den kreativen Werkstätten, Spielinseln, Kunstatelier, Bewegungsbaustelle und Seehasenwerkstatt rund.In der traditionellen Seehasenwerkstatt wurden begeistert eigene Seehasenohren gefertigt, diese gibt es bereits seit 1983 und ist nicht mehr wegzudenken. In der Holzwerkstatt wurden Boote, Zeppeline und Schlüsselbretter geschreinert, und so manches Kind hat seine ersten Sägeerfahrungen gemacht. Freies Malen an der Staffelei im Schatten der Bäume war immer ausgebucht.

Im Bereich „Happy Earth“ wurde ein Stück die Welt verbessert und den Eltern und Kindern gezeigt, wie aus Zeitungspapier, Schuhkartons und Tetrapacks – trendige Schalen, bunte Boxen und Organizer entstanden. Die Eltern waren begeistert, das das Spielehausteam diese praktischen und leicht umsetzbaren Ideen für die Kinder angeboten hatte. Zum Thema „Der Seehas und seine Freunde aus aller Welt“ gab es eine Freundewerkstatt, in der Freundebücher hergestellt wurden und Freundschaftsbänder.

„2023 feiert das Spiel- und Aktionsgelände sein 40. Bestehen“, freut sich Margret Beck schon jetzt.