Dienstag, 27. Juli 2021

Spielbusaktion begeistert Häfler Kinder

1.355 Kinder folgten dem Motto der Spielbusaktion „Da spielen, wo die Kinder wohnen“ und nahmen in diesem Jahr an dem abwechslungsreichen Angebot auf den Häfler Spielplätzen teil.
Kinder basteln an Tisch im Freien
Die Spielbusaktion begeisterte Häfler Kinder mit kreativen Aktionen.

Vom 9. Juni bis 22. Juli war der Spielbus des Spielehauses Friedrichshafen auf neun Spielplätzen im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Im Gepäck hatte er vielfältiges Material für erlebnisreiche Spiellandschaften und Abenteuerparcours, für kreative Holz- und Upcycling- sowie farbenfrohe Kunstwerkstätten.

Start der Spielbusaktion war auf dem Spielgelände Oberhof. Weiter ging es auf dem Schulhof Kluftern, dem Skaterpark Kitzenwiese, dem Spielgelände Weidenring, den östlichen Uferanlagen, dem Spielgelände Werthmannstraße und dem Bolzplatz Wiggenhausen Süd. Durch den coronabedingten Ausfall des Spiel- und Aktionsgeländes auf dem Seehasenfest wurde die Spielbusaktion um zwei Wochen verlängert. Somit konnten zusätzlich auch auf den Spielgeländen in der Moltkestraße und in der Müllerstraße Aktionen durchgeführt werden.

Im Rahmen der Spielbusaktion nahmen außerdem die Spielplatzchecker 2.0 die Spielplätze genau unter die Lupe und testeten die Spielgeräte auf Herz und Nieren. Neben konstruktiven Anregungen der Eltern gab es viel Lob und positives Feedback für das gesamte Team und Programm. Die Ergebnisse der Spielplatzchecks werden nun ausgewertet.

Ziel der mobilen Arbeit des Spielbuses ist es, durch themenorientierte Konzepte das Spiel als kulturelles Phänomen zu etablieren. Schwerpunkte dabei sind die Verbesserung des Sozialraumes, die Beteiligung an der Spielplatzplanung und die Erschließung neuer Spielräume.

Alle Informationen rund um das Spielehaus und den Spielbus sind online unter: www.spielehaus.friedrichshafen.de